Schlagwort-Archive: EU

Telekom gegen Whatsapp und Google

Liebe Regierung,

ihr habt Post. Da will jemand vom Altland seine Pfründe im Neuland verteidigen. Oder um es mit eurem Wortschatz zu beschreiben: Es geht ums Geld.

Die Telekom, wie auch andere ehemalige Staatsunternehmen, trauert der guten alten Zeit nach. Mit einem Marktanteil von 100% und einem Innovationsanteil gegen Null hatte es sich so schön leben lassen. Und nun kommen da einfach Firmen auf den Markt, die machen die SMS unattraktiv. Wer will schon sein inhaltsloses Chatten mit zig Cent pro Nachricht bezahlen, wenn er es auch gratis als Anwendung im Smartphone haben kann?

Also wird sich mal schnell beim EU-Rat beschwert und das kann ja nicht gut ausgehen. Ich sehe es schon kommen: Noch mehr Geoblocking im Netz, Länderhoheiten müssen gewahrt bleiben und EU Recht gilt dann plötzlich auch in den USA. Denken sich zumindest so manche kranke Köpfe.

Also, liebe Regierung: Schmeist den Brief einfach zu den Akten und ignoriert das kläffen der alten Firmen.

Europa ohne Panoramafreiheit

Liebe Regierung,

heute meine ich mal euch in der EU: Warum nicht einmal was von Deutschland abkupfern und die Panoramafreiheit für Fotos europaweit einführen? Ansonsten gilt dieser Widerspruch wohl:

Um nicht das Gesetz zu brechen, müssen theoretisch alle Architekten um Erlaubnis gebeten werden, eines ihrer Gebäude zu fotografieren. Und das bis 70 Jahre nach deren Tod!

Und wie soll das gehen? Hierzulande sind Aufnahmen von öffentlich zugänglichen Gebäuden durchaus gestattet. Muss ja nicht gleich eine kommerzielle Nutzung erlaubt sein, aber die Kunst ein schönes Abbild eines Gebäudes zu machen, das sollte drin sein. Ganz ohne Formalien und Abmahnungen.

Toll: 100MB im Jahr frei!

Liebe Regierung,

in einem Rausch unermässlicher Güte, Großmut und Verwöhnung habt ihr uns also 100 MB an freiem Surfen im Ausland gegönnt. Wir verbeugen uns gen Brüssel und Gedenken der Almose.

Was kann man alles tolles mit 100MB anstellen:

  • Postfach einmal prüfen
  • Zwei Urlaubsfotos an die Familie schicken
  • Handy einschalten und gleich von Updates erschlagen werden

Da fallen uns sicher noch mehr Dinge ein, die 100MB in kürzester Zeit verheizen können.

Die Maut kommt, kommt sie wirklich?

Liebe Regierung,

das Geschenk an den kleinen Juniorpartner CSU hättet ihr euch sparen können. Hatte man noch 2013 gesagt: Mit mir wird es keine Maut geben, so ist das heute nur noch Geschichte. Und die kann man ja immer wieder umschreiben. Also kommt nun doch eine Maut, oder halt auch nicht. Denn spätestens 2016 wird die EU ganz sicher nach haken und die Gesetzmäßigkeit der Regelung anzweifeln. Und womit? Mit Recht.

Das Ergebnis kann man sich ausrechnen: Die Maut für alle kommt und bleibt, aber die versprochene Absenkung der Kfz Steuer wird sicher ausbleiben, weil die böse EU das wieder mal verboten hat.

Oettinger bitte Geoblocken

Liebe Regierung,

der viel weggelobte EU-Kommissar Oettinger sollte doch besser einen ruhigen Posten ohne weitere öffentliche Auftritte bekommen. Könnte Mutti Merkel nicht ihr vollstes Vertrauen aussprechen? Hat ja bei anderen schon geholfen.

Jemand der so lernresistent sich für Geoblocking, Vorratsdatenspeicherung und gegen Netzneutralität ausspricht ist doch nur ein Büttel der alt-Industrie.

Und wie er auf die Idee kommt zukünftige Verbrechen mit den Methoden verhindern zu können? Nicht jeder TNT-Turbanträger ist doch so dämlich und schreibt die Stelle des Mittäters öffentlich aus.

Außerdem glaube ich nicht an Zurückziehen kann man das Werkzeug immer noch – einmal die Büchse der Pandorra in die Händer der Politik gegeben und das wars dann.

Also, liebe Regierung: Bitte diesen Kommissar einmal Endlagern.