Neuland hat keine Grenzen

Liebe Regierung,

die aktuelle Gesetzgebung von Staaten denkt ja leider immer noch sie wären alleine im Internet und nur ihre vertrauten Ansichten würden für den nationalen Raum im Neuland gelten. Was ein horrender Blödsinn!

Aktuell soll also mal wieder ein deutscher Internetanbieter fremde Webseiten sperren, wenn diese gegen nationale Gesetze verstoßen. Klingt beim Filesharing erst mal harmlos, wir haben ja nichts zu kopieren.

Aber was ist mit anderen Ländern?

  • Der US Konzern Facebook lieber Nippel als Hakenkreuze sperrt
  • Wenn die Türkei mal eben vor den Wahlen sich Twitter vom Leib hält und kritische Filmchen auf YouTube sperren lässt?
  • Wenn der thailändische König mal keinerlei Kritik an sich im Netz duldet
  • China seine große Firewall die Muskeln spielen lässt und gar nichts mehr an Demokratie durch leitet

Dann gibt es nur zwei Alternativen: Man einigt sich auf die Summe aller Sperren und schafft das Internet dadurch effektiv ab. Oder man lässt den Inhalten freien Lauf und muss sich halt als mündiger Surfer um den Schrott herum klicken.

Was jedenfalls nicht hilft sind nationale Gesetze zu dem Thema, wenn jeder Staat komplett andere Ziele und Meinungen dazu hat.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]