Verkehrsdaten auf Vorrat

Liebe Regierung,

auch wenn mancher Jurist zwischen den Zeilen Unterschiede erkennen mag, so bleibt die geplante Vorratsdatenspeicherung ohne Anlass für alle doch ein grundlegender Eingriff.

Und wie er meint das beträfe nur einen kleinen Teil der Bevölkerung? Nimmt er alle ohne Mobiltelefon und Internetanschluss im Babyalter mit hinein in die Statistik? Grundsätzlich betrifft die Speicherung ja exakt 100% aller Nutzer, was ist daran klein?

Außerdem blendet er jeglichen Wert von Meta-Daten aus. Auch diese sind Teil der Kommunikation und eine Art Inhalt.

Also, liebe Regierung: Bitte nicht jeder Meinung glauben schenken.

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.4/5]